Die „Old-Boys“

Historie

Die AH-Truppe des 1.FC Mömbris blickt mittlerweile auf eine fast 40-jährige Geschichte.

1968 war es der jetzige Ehrenvorsitzende Franz Walter, der neben der Neugründung einer Jugendabteilung auch eine AH-Mannschaft ins Leben rief. Ohne Training, aber mit viel Begeisterung wurden viele Spiele über die Jahre hinweg organisiert und ausgetragen.

Seine Nachfolger waren:

Rudi Gehringer
Willibald Koch
Otto Emge
Robert Brückner
Günther Sauer
Elmar Heininger
Klaus Simon
Erich Wintrich

Im Laufe der Jahre wurden die Aktivitäten der Truppe immer vielfältiger und auch professioneller durchgeführt. So gibt es natürlich einen regelmäßigen Trainingsbetrieb. Dies gilt nicht nur für die Sommerzeit, auch in der Zeit von Dezember bis Februar findet ein Training in der Halle mit Teilnahme an 2-3 Turnieren statt. Gespielt wird auf dem gepflegten Sportgelände auf dem Gickelstanz mit herrlichem Blick in das Kahlgrundtal.

Aus den vielen Treffen mit langen Gesprächen und Diskussionen, entwickelte sich auch eine Art „Wanderabteilung“, die sich jedes Jahr im September in die Alpen zu einer Mehrtagestour in Bewegung setzt. Hier sind Spaß, eindrucksvolle Bilder, lustige Hüttenabende aber auch sportliche Herausforderung garantiert.

Gleiches gilt auch für Ski-Cracks. Im Januar /Februar packen begeisterte Pistenstürmer ihre Ski-Utensilen, um steilste Pisten und knackige Skihaserl zu bezwingen…….

Klar, dass es auch für unsere Frauen und Freundinnen die eine oder andere Veranstaltung gibt. So findet im jährlich mindestens eine Radtour und eine kürzere Wanderung in die nähere Umgebung statt.

Einer der Höhepunkte ist die jährliche Abschlussveranstaltung, bei der sich regelmäßig die komplette Truppe incl. Anhang zu geselligem Zusammensein und Tratsch über die abgelaufene Saison treffen.

Wichtig sind natürlich auch die Teilnahme bei Arbeitseinsätzen, Dienstplanbesetzung im Wirtschaftsbetrieb sowie bei diversen Vereinsveranstaltungen.

Mit Fug und Recht kann behauptet werden, dass die AH-Truppe, obwohl es nicht immer einfach ist, alle Interessen unter einen „Hut“ zu bekommen, eine gut funktionierende Einheit ist, bei der es Spaß macht, dabei zu sein und seinen Betrag zur Gemeinschaft zu leisten.